Absolventenfeier 2008 in Braunschweig

Die Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät der Technischen Universität Braunschweig lud am 12.12.2008 zur Absolventenfeier aller Diplomanden, Bachelor, Master und Doktoranden der Fakultät ein. Mit dem Erhalt meines Informatik Diploms am 16.09.2008 war ich einer der ca. 300 geladenen Absolventen.

Kurz vor Beginn der Feierlichkeiten machte ich mich auf den Weg zum Audimax. Da ich gerade aus dem Büro kam, war ich ein bisschen spät dran, sah vor mir aber noch zwei Professoren aus dem Informatikzentrum sprinten, war also nicht der letzte. Als ich mit einer Freundin, die diese Jahr ihren Master gemacht hat, den Saal betrat, war noch ein ziemliches Händegeschüttel der Würdenträger und wichtigen Leute im Eingangsbereich am Gange. Wir beschlossen, schnell den unübersichtlichen Haufen zu verlassen und uns in der Mitte des Audimax einen Platz zu suchen.

Neben den symbolischen Urkunden, welche den Absolventen überreicht wurden, wurden auch noch einige Sonderpreise vergeben. Insgesamt handelte es sich um fünf verschiedene Preise, die an Absolventen für besonders gute Arbeiten, fachlich spezielle Themen oder außergewöhliches Engagement vergeben wurden. Ein Preis wurde von der Gesellschaft für Informatik vergeben, der ich seit ca. zwei Jahren angehöre. Meine damalige Motivation für einen Eintritt lag daran, dass ich meine, man sollte während der Spezialisierung im Studium und der Promotion auch die Breite des Faches im Auge behalten.

Jedenfalls wurde plötzlich von der Laudatorin Frau Schaar-Goldapp mein Name genannt und ich durfte mich unter Beifall nach vorne bewegen. Da ich allerdings ziemlich zentral saß, war dieses Unterfangen nicht ganz so einfach. Die Bänke im Audimax sind etwas älter und schmaler als z.B. im Cinemaxx. Als mehrjähriger Student weiß man jedoch, dass die Tische stabiler sind, als z.B. die abgewetzten orangen Sitzbezüge und man bequem über diese zur Seite heraus balancieren kann. Ich glaube für diesen Balanceakt und die damit verbundene "Show" bekam ich im Anschluss mehr Glückwünsche von meinen Mitstudenten, als für den Preis selbst.

Jan Oliver Ringert und Anja Schaar-Goldapp
Anja Schaar-Goldapp (Sprecherin der GI-Regionalgruppe Braunschweig)
bei der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft

Der Preis wurde mir auf Basis meiner Diplomarbeit und anderer Studienleistungen verliehen. Ich habe später einige Kommentare der Anwesenden zu meiner Laudatio gehört. Allerdings muss ich gestehen, dass ich selbst nicht so viel davon mitbekommen habe. Ich stand neben Frau Schaar-Goldapp auf der Bühne und blickte stumm in die vielleicht 600 Gesichter der Anwesenden.

Auche wenn ich es nicht gedacht hätte: Dieser Umstand löste eine gewisse Art der Nervosität in mir aus...

Ehrenmitglied der Gesellschaft für Informatik Jan Oliver Ringert
Der glückliche Gewinner, der hier deutlich seinen
(introvertierten) Emotionen freien Lauf lässt

Die Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät verlieh mir zusammen mit der GI einen Buchpreis und eine Ehrenmitgliedschaft in der Gesellschaft für Informatik.

Urkunde über Ehrenmitglieschaft der Gesellschaft für Informatik für Jan Oliver Ringert
Die Urkunde über den Sonderpreis

Nachdem ich meinen Weg über die Tische wieder zurückgelegt hatte, wurden noch weitere Preise vergeben. Neben den Preisen wurden wie gesagt auch symbolische Diplomurkunden verliehen. In mitten der Gäste fragten Irina und ich uns, wie wohl die nach vorne gebetenen Leute schon vorher wüssten, dass sie nach vorne müssten. Wir würden ja auch irgendwann aufgerufen werden. Aber vor den Aufrufen kamen immer schon die nächsten vier nach vorne neben die Bühne. Ich schaute in die Reihen über mir und dort schien sich niemand (so wie wir) den Weg bahnen zu müssen, um aus der Reihe zu kommen.

Wir bemerkten später, dass es für alle Absolventen an den Flanken des Audimax fest zugeordnete Plätze mit Namensschildern gab. Dadurch ließ sich natürlich das Durcheinander vermeiden. Für uns kam diese Erkenntnis etwas spät und so mussten wir noch einmal an allen Gästen vorbei, um auf die Bühne zu gelangen. Benny hatte sich da z.B. schlauer angestellt und den Ort des Geschehens schon eine Stunde vor Beginn begutachtet, um die Sitzordnung festzustellen.

Prof. Dr. Loewen, Jan O. Ringert, Prof. Dr. Bernhard Rumpe
Übergabe der Urkunden durch Prof. Löwen und Prof. Rumpe

Wie man sieht hatte ich auch vergessen, mir einen Anzug anzuziehen und eine Krawatte umzubinden. Das merkte ich auch erst, als ich nach der Entgegennahme der zweiten Urkunde des Tages zwischen den anderen Absolventen saß.

Die Veranstaltung nahm ihren Lauf und wurde musikalisch von einer Blaskapelle begleitet. Anscheinend hatte eines der Kinder im Publikum keine Lust auf Blechblasinstrumente: nach der Ankündigung eines weiteren Stücks durch das Quintett hörte man ein "Nein, nicht noch mal Musik!" aus den hinteren Reihen.

Alle Absolventen 2008
Die anwesenden Absolventen von 2008

Für mich war diese Veranstaltung ein schöner Abschluss meiner Zeit in Braunschweig. Zwei Monate bin ich hier nach meinem Diplom als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Software Systems Engineering beschäftigt gewesen. Ab Januar 2009 setze ich meinen beruflichen Werdegang als Mitarbeiter von Prof. Rumpe an der RWTH Aachen fort.

Vielen Dank Braunschweig.
Vielen Dank Carl-Friedrich-Gauss-Fakultät.
Vielen Dank an alle Mitstudenten, Mitstudentinnen und Freunde!

Wir sehen uns...
 
 
Kontakt | Index